How indoor air quality monitors can improve your health

Johnathan Orellana

Abgelegt unter: Luftqualität,Luftqualitätsmonitore

Diese Geräte sind ein Muss, um in Ihrem Haus gesund zu bleiben

Obwohl die Luftqualität im Freien die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die Überwachung der Luftqualität in Innenräumen ebenfalls wichtig. Schadstoffe in Innenräumen stellen ein Gesundheitsrisiko dar, wenn sie nicht ordnungsgemäß überwacht werden. Glücklicherweise liefern Raumluftqualitätsmonitore alle Informationen, die Sie benötigen, um schlechte Luftqualität zu erkennen. Sie können eine gute Wahl sein, wenn Sie ein Luftreinigeroder es ist an der Zeit, die Fenster zu öffnen, um frische Luft zu tanken.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen leiden, Raumluftqualität monitors are essential for maintaining a healthy living space. Read on to learn more about who should buy an indoor air quality monitor and Warum Sie die Luftqualität in Ihrem Zuhause regelmäßig testen sollten.

Infographic

We’ve distilled the information below down to an easy-to-understand infographic for our subscribers. For performance reasons, a lower-quality image is shown on this page. To save the full-size image to your computer, click the “download” button below the infographic.

Was macht die Luftqualität in Innenräumen schlecht?

Die Akkumulation von Feinstaub in einem Innenraum führt zu einer schlechten Luftqualität in Ihrer Wohnung. Zu den kleinen flüssigen und festen Partikeln im Feinstaub gehören Säuren, Metalle, organische Chemikalien und Schmutz oder Staub. Häufige Quellen der Luftverschmutzung in Innenräumen sind:

  • Verbrennungsaktivitäten (Kochen, Kamine)
  • Baumaterialien und Einrichtungsgegenstände
  • Haushaltsreiniger und andere Reinigungstätigkeiten
  • Schimmel- und Mehltauauswüchse
  • Zentrale Heiz- und Kühlsysteme

Die Auswirkungen dieser Quellen auf die Luftqualität in Innenräumen hängen von der Menge der emittierten Feinstaubpartikel ab und davon, ob diese Emissionen kontinuierlich oder intermittierend erzeugt werden. So setzt beispielsweise ein starker Schimmelpilzbefall viele Sporen frei und beeinträchtigt die Luftqualität. Umgekehrt hat ein kleiner Schimmelpilzbefall, der schnell entfernt wird, kaum Auswirkungen auf die Luftqualität.

Wer ist am meisten durch schlechte Luftqualität in Innenräumen gefährdet?

Schlecht Raumluftqualität setzt bestimmte Personengruppen einem erhöhten Risiko für gesundheitliche Komplikationen aus. Zu den Personen, die am meisten durch schlechte Innenraumluft gefährdet sind, gehören:

  • Säuglinge und Kinder
  • Menschen mit Herz-Kreislauf- oder Atemproblemen
  • Ältere Erwachsene

Atemwegserkrankungen wie Asthma machen Menschen anfälliger für Luftverschmutzung in Innenräumen. Außerdem verschlimmert eine schlechte Raumluftqualität Symptome wie Atemnot und Kurzatmigkeit. In solchen Fällen ist die Anschaffung eines Raumluftqualitätsmonitors oft eine notwendige Investition in die Gesundheit, vor allem, wenn es bereits wiederkehrende Probleme mit der Raumluftverschmutzung gibt.

Ich bin gesund. Kann schlechte Raumluftqualität mich krank machen?

Unabhängig von Ihrem Gesundheitszustand kann schlechte Luftqualität Sie krank machen. Eine akute Exposition gegenüber hohen Feinstaubkonzentrationen kann zu Atembeschwerden, Hals- und Augenreizungen sowie Brustschmerzen führen.

  • Lungenschäden und potenziell Lungenkrebs
  • Reizung des Rachens
  • Chronische Bronchitis
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Erhöhte Müdigkeit

Unabhängig von Ihrem Gesundheitszustand ist es ratsam, sich über die Luftqualität in Ihrer Wohnung zu informieren. Selbst wenn Sie gesund sind und ein geringeres Risiko haben, an einer Atemwegserkrankung zu erkranken, kann schlechte Luftqualität Sie nach längerer Exposition krank machen. Feinstaub (PM2,5) stellt das größte Risiko für mögliche gesundheitliche Auswirkungen dar, da diese Partikel in die Lunge und möglicherweise in den Blutkreislauf gelangen können.

Was misst ein gutes Raumluftqualitätsmessgerät?

Die meisten Luftqualitätsmonitore messen PM2,5 und PM10, aber gute Raumluftqualitätsmonitore messen auch weniger verbreitete Luftschadstoffe. Einige verfügen sogar über einen Feuchtigkeits- und Temperatursensor und messen den Luftdruck. Eine hohe Luftfeuchtigkeit in Innenräumen kann Schimmel verursachen, und wenn die Temperatur in Ihrer Wohnung warm genug ist, kann dies die Schimmelbildung beschleunigen. Die meisten Raumluftqualitätsmessgeräte messen eine Vielzahl verschiedener Luftschadstoffe, darunter:

  • Ultrafeine Partikel (PM1)
  • Gesamte flüchtige organische Verbindungen (VOCs)
  • NO2 (Stickstoffdioxid)
  • CO2 (Kohlendioxid)
  • Kohlenmonoxyd
  • Radon-Werte
  • Pollen und andere Allergene

Obwohl die meisten Feinstaubpartikel zu den PM2,5 und PM10 gehören, ist PM1 gefährlicher als PM2,5, da diese Partikel kleiner sind (weniger als ein Mikrometer). Diese ultrafeinen Partikel können leicht von der Lunge in den Blutkreislauf und schließlich in die Organe gelangen. Zum Glück gibt es die besten Luftqualitätsmessgeräte, wie das Davis Instruments Airlink, kann Schadstoffe in Innenräumen bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern messen.

Davis Instruments AirLink
Davis Instruments AirLink
Davis Instruments AirLink
Unser Punktestand

Davis' AirLink Das AirLink-Luftqualitätsmessgerät von Davis misst weder Kohlendioxid noch flüchtige organische Verbindungen (VOC), ist aber eines der wenigen Geräte, das PM1-Feinstaub aufspürt. PM1 ist besonders gefährlich, da es klein genug ist, um in den Blutkreislauf einzudringen, und schwer zu zerstreuen ist. Sie können das AirLink zwar im Innenbereich verwenden, wir empfehlen jedoch eines unserer internen Luftqualitätsmessgeräte, da diese viel mehr als nur Feinstaub messen können.

Denken Sie daran, dass Sie eine WetterLink Live Zugangspunkt, um den AirLink zu verwenden, der entweder mit dem Vantage Vue oder Vantage Pro2 Wetterstation. Dies funktionierte besonders gut im Sommer 2023, als der Rauch eines Waldbrandes mehrere Tage lang für eine schlechte Luftqualität in der TWSE-Zentrale sorgte.

Flüchtige organische Verbindungen (VOC) sind ein weiterer Luftschadstoff, den gute Luftqualitätsmonitore messen. Einige Gase sind krebserregend, andere können andere Luftschadstoffe bilden. Das AirThings Wave Plus, unser Zweitplatzierter für beste Luftqualitätsmonitoreund kann VOCs und vieles mehr messen. Im Gegensatz zum Davis Instruments Airlink ist dieses Gerät ein preisgekröntes Überwachungsgerät mit Radon-Erkennung, einem radioaktiven Gas, das manchmal in Wohnungen vorkommt. Das AirThings Wave Plus meldet auch Pollenwerte direkt an Ihr Telefon über die AirThings-App und ist mit Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel.

Airthings Wave Plus
Airthings Wave Plus
Airthings Wave Plus

Das AirThings Wave Plus liegt in unserer Rangliste der besten Luftqualitätsmonitore des Jahres 2022 knapp vor dem neueren AirThings View Plus, was vor allem an seinem niedrigeren Preis liegt. Seltsamerweise misst es keinen Feinstaub (das View Plus behebt dieses Problem). Allerdings kann es Radon erkennen, was nur das View Plus kann.

Neben Radon misst das AirThings Wave Plus auch Kohlendioxid, VOC-Werte, Temperatur, Feuchtigkeit und Luftdruck. Wie das Awair Element können Sie mit der AirThings Mobile App historische und Pollendaten von offiziellen Quellen in der Nähe Ihres Standorts verfolgen. Außerdem unterstützt sie auch IFTTT.

Exklusiv: Verwenden Sie TWSE-10OFF für 10% Rabatt, wenn Sie direkt bei Airthings kaufen.

Was ist der Luftqualitätsindex (AQI)?

Der Luftqualitätsindex (AQI) ist eine von der Umweltschutzbehörde entwickelte Skala zur Messung der aktuellen Luftqualität. Es ist nicht die einzige Skala, die verwendet wird. Andere Länder haben ihre eigene, und bei vielen Luftqualitätsmonitoren können Sie die Skala auswählen, die in Ihrer Region verwendet wird.

Kann man Luftreiniger mit Luftqualitätsmonitoren verwenden?

Ja! Wir empfehlen, ein Luftqualitätsmessgerät und einen Luftreiniger zu kaufen, die "intelligent" und IFTTT-kompatibel sind. Auf diese Weise können Sie Ihren Luftreiniger automatisch anhand der Luftqualitätsmesswerte in Ihrem Haus steuern und automatisch auf Luftqualitätsprobleme reagieren.

Einpacken

Die gesundheitsschädlichen Auswirkungen einer schlechten Raumluftqualität mögen einschüchternd wirken, aber keine Sorge. Raumluftqualitätsmonitore können Sie über die Luftqualität in Ihrem Haus informieren und sind für Menschen mit Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Problemen von großem Nutzen.

Unabhängig davon, ob Sie gesund sind oder an einer Krankheit leiden, ist ein Raumluftqualitätsmonitor unerlässlich für die Aufrechterhaltung eines gesunden Raumklimas.

Logo von The Weather Station Experts

Johnathan Orellana

Johnathan ist der "Chef-Erklärer" bei The Weather Station Experts und schreibt viele unserer Bildungs- und Ratgeberartikel. Er ist seit zwei Jahren freiberuflich tätig und hat sich auf digitales Marketing und allgemeine Marketingtipps spezialisiert.

Warum Sie unseren Bewertungen vertrauen können

Wir haben Erfahrung mit allen Produkten und Unternehmen, die wir hier auf TWSE empfehlen. Unser Testpersonal umfasst diplomierte Meteorologen und WissenschaftlerEinige von ihnen besitzen die Produkte, die sie testen, schon seit mehreren Jahren. Unsere Mitarbeiter testen seit über einem Jahrzehnt sowohl auf TWSE als auch anderswo Wettergeräte für zu Hause.

Wie wir testen

Eine Wetterstation oder ein Gadget muss in folgenden Punkten punkten unsere Scoring-Metriken in mehreren Schlüsselbereichen, einschließlich Genauigkeit, Wert, Haltbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang. Wir akzeptieren Produkte zur Bewertung, aber wir akzeptieren keine Vergütung im Austausch für eine positive Bewertung.

Offenlegung von Partnerschaften

The Weather Station Experts nimmt an Partnerprogrammen teil, einschließlich Amazon Associates. Wir können eine Provision für das Anklicken von Links auf unserer Website erhalten.

2 Gedanken zu „How indoor air quality monitors can improve your health“

  1. Vielen Dank für diesen informativen und hilfreichen Artikel! Übrigens kann schlechte Luftqualität neben den von Ihnen erwähnten Krankheiten auch Herzkrankheiten verursachen.

Kommentare sind geschlossen.